Showing 1 - 20 of 61 locations

Als Schweizerin besitze und führe ich seit vielen Jahren ein Hotel in Sri Lanka mit 30 Zimmern, grosser Gartenanlage und Pool, nah dem Meer, das ich in ein Alters-/Pflegeheim sowohl für Pensionäre aus der Schweiz als auch anderen Ländern umwandeln möchte. Die Anlage ist sowohl bezüglich der Umgebung als auch der Gebäude sehr geeignet für diesen Zweck und könnte zum Wohl von Rentnern dienen, die eventuell nicht über viele Geldmittel verfügen und Mühe haben in der Schweiz und anderen Ländern die notwendige sowohl soziale als auch pflegerische Betreuung zu erhalten. Die Lebensqualität dieser Personen könnte durch das Projekt deutlich verbessert werden: - Durch die wesentlich günstigen Lebenshaltungskosten in Sri Lanka wäre ein höherer Lebensstandard/höhere Wohnqualität möglich - aufgrund des kulturell Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Die zeka-Rollers sind ein Elektrorollstuhl-Hockey Verein. E– Hockey ist eine der wenigen Teamsportarten, die Menschen mit schweren Körperbehinderungen ausüben können. Wir spielen mit je einem Team in der Meisterschaft der Liga A und B. Die IV übernimmt keine Kosten für diese speziellen Sportrollstühle. Die zeka-Rollers besitzen eine eigene kleine Sportrollstuhlflotte, um neuen Spielern den Einstieg ins E-Hockey zu ermöglichen. Viele der Stühle sind schon lange im Einsatz, werden pannenanfällig und sind vom Tempo nicht mehr konkurrenzfähig. Die zeka- Rollers haben die Gelegenheit einen Occasinon-Sportrollstuhl zu kaufen. Bei der Anschaffung und Instandstellung sind wir auf Unterstützung angewiesen. Kontaktinfos Kontakt: zeka@zeka-ag.ch Person: Trainerin der zeka- Rollers Ute Göbbels

Projekt Kategorie: Soziales, Sport
Finanzierung: Ausstehend

Das Projekt «Achtsamkeit in der Schule» beinhaltet die Entwicklung, erste Testumsetzung sowie die Auswertung und Überarbeitung eines systemischen, auf das Schweizer Schulsystem angepassten Interventionsprogramm zur Förderung der Achtsamkeitspraxis an Deutschschweizer Schulen. Das Programm möchte direkt zur Verbesserung der psychischen Gesundheit, zu einem positiven Lern- und Schulklima sowie zum Aufbau gesunder Beziehungen zwischen Lehrern, Schülern und Eltern beitragen. Dazu entwickeln wir (der Verein Achtsame Schulen Schweiz - ASS) ein auf internationalen Erfahrungen basiertes und auf den Lehrplan 21 abgestimmtes Achtsamkeitsprogramm, welches einfach und ohne grossen Aufwand für Lehrpersonen oder Schüler in den Schulalltag integriert werden kann. Die konkrete Entwicklung und Testumsetzung bezieht sich auf zwei Curricula für die Unterstufe und Mittelstufe sowie ein begleitendes Lehrertraining. Entwickelt wird auch ein übergreifendes Gesamtmodell, Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Bildung
Finanzierung: Ausstehend

Seit einem Vierteljahr befasse ich mich intensiv mit meinem neusten schriftstellerischen Projekt: mit einem Roman, der den Arbeitstitel 'Dreiecksbeziehung' trägt. Er basiert auf einer wahren Begebenheit, die mir zugetragen wurde: die Geschichte eines sexsüchtigen Mannes und seiner ihn liebenden Frau, die zu ihm hält trotz seiner immer tieferen Verstrickung in einem Lügennetz und die somit als co-süchtig bezeichnet werden kann. Diese Dreiecksbeziehung und die damit verbundenen Verletzungen aller Beteiligten stehen im Zentrum meines Romans. Ich werde diesen aber in einem anderen familiären und geografischen Umfeld ansiedeln. Die grosse Herausforderung sehe ich vor allem darin, Klischees und voyeuristische Tendenzen zu vermeiden und die Beziehungen psychologisch überzeugend herauszuarbeiten. Der Roman wird zwei Ebenen aufweisen: die aus der Perspektive eines beobachtenden Erzählers geschilderte Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Kultur, Literatur
Finanzierung: Ausstehend

SOS-Beratung für Menschen in Not Ein Nothilfe-Projekt des SRK Kanton Zürich Kurzfassung: Überall auf der Welt steht das Rote Kreuz für Hilfe, die nicht nach Herkunft, politischer Überzeugung oder Religion fragt. Das Schweizerische Rote Kreuz des Kantons Zürich setzt sich deshalb in Zürich mit der SOS-Beratung für jene Menschen ein, die in Not geraten sind. Sie ist ein Ort, an dem Ratsuchende niederschwellig und im Notfall noch am selben Tag Gehör und menschliche Zuwendung finden. Sie unterstützt Menschen, die Probleme oder Fragen zu den Themen Recht, Bildung, Familie, Finanzen und vielem mehr haben. Die Beratung ist kostenlos und wird in Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch angeboten. Durch die Auflösung des wichtigsten Finanzpartners fehlen uns ab 2018 jährlich 50'000 CHF. Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Mit einem begrenzten Sponsoring einem aussergewöhnlichen Konzept den Zugang zum Wettbewerb ermöglichen – wohl ein Geschenk für Alle! Im Fokus: «Eine friedliebende, sichere, selbstsichere, unabhängige, prosperierende und integrierte Schweiz». Das Konzept der EXPO-CH 2030/35: «Eine Schau, ein Fest, ein Experimentierfeld; mit eingebunden der Leuchtturm «UNIKUM»: Letzterer eine bleibende innovationsfördernde Institution, die zuhanden von Regierung und interessierten Institutionen Entwicklungen in prioritären Feldern prognostisch fokussiert. Werte(r) InvestorIn Gestatten Sie das Anklopfen – ich/wir klopfe(n) an für ein begrenztes Sponsoring für die Wettbewerbsteilnahme, des oben in Kurzform skizzierten EXPO-CH 30’35-Konzepts – ein Konzept von aussergewöhnlichem Format, weitsichtigem Fokus und mit nachhaltigem Ansatz, so die Rückmeldungen von ausgewiesenen Experten. Zur Deckung der Kosten des anstehenden Meilensteins «Wettbewerbsteilnahme» ist eine Spendensumme von ca.150'000 CHF erforderlich. Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Kultur
Finanzierung: Ausstehend

Technologie, Naturwissenschaften und das damit verbundene Know-how sind unverzichtbar für eine Schweizer Wirtschaft, die auch in Zukunft im internationalen Wettbewerb bestehen soll. Der demografische Wandel und die grosse Berufsvielfalt machen es immer schwieriger, genügend talentierten Nachwuchs zu finden. Vor allem hochqualifizierte Fachleute wird es auch in Zukunft brauchen, damit der Denk-, Entwicklungs- und auch der Werkplatz Schweiz erhalten werden kann und sich anspruchsvolle Industriezweige wie Elektronik und Technik, Pharmazie und Chemie weiterhin erfolgreich positionieren sowie entfalten können. Das Projekt tunZentralschweiz.ch wirkt dem Fachkräftemangel entgegen. Seit 2010 wurden zwölf erfolgreiche tun-Erlebnisschauen an den Standorten Basel, Bern, Solothurn, St. Gallen und Zürich durchgeführt. Ebnen Sie den Weg für den Nachwuchs Ihrer Branche Investieren Sie in das Image Ihrer Firma Engagieren Sie sich Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Bildung, Wirtschaft
Finanzierung: Ausstehend

Die Stiftung Sternwarte Uecht baut zusammen mit dem weltbekannten Architekten Mario Botta und dem Astronomischen Institut der Universität Bern ein Ausnahmeprojekt, ein professionelles und tageszeitunabhängiges Observatorium. Zum einen dient das Projekt der erweiterten astronomischen Forschung und zum anderen bietet es der breiten Öffentlichkeit Zugang zur Weltraumbeobachtung. Berühmte Architektur, modernste interaktive Multimedia-Wissensvermittlung, eine zukunftsweisende Energieversorgung, ein attraktives Ausflugsziel mit Astronomie-Erlebniswelt und nachhaltig gestaltetem Astropfad sowie ein Elektrobus, der ein astronomisches Gesamterlebnis von Tür zu Tür bietet, runden das Angebot ab. Kurz, das Botta-Observatorium ist ein Leuchtturmprojekt mit grenzüberschreitender Ausstrahlung, das Spitzenforschung mit berühmter Architektur vereint. Namhafte Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft setzen sich aktiv für das innovative Vorhaben ein, das bei den Behörden und der Bevölkerung auf eine hohe Akzeptanz Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Gebäude, Kultur, Wissenschaft
Finanzierung: Ausstehend

Das Projekt stellt ausgewählte Werke dreier berühmter Komponistinnen des Barock vor und wirft ein erhellendes Licht auf das Leben dieser Frauen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können: Antonia Padoani Bembo und Elisabeth Claude Jacquet de la Guerre als bewunderte Talente am glänzenden Hof Ludwigs XIV., Barbara Strozzi als Kurtisane in Venedig und Mutter verschiedener Kinder von verschiedenen Männern – alle drei lebten auf ihre Weise ein autonomes Leben in grosser Kreativität, Kraft und Freiheit in einer Gesellschaft, die von Männern dominiert war. In ihren Werken erscheint Barbara Strozzi als eine der grossen Komponistinnen ihrer Zeit, und sowohl ihre frühen Madrigale wie auch die späteren Kantaten sind von ausserordentlicher Expressivität und Schönheit. Elisabeth Jacquet war, als Tochter eines Cembalobauers, schon im Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Kultur, Musik
Finanzierung: Ausstehend

1. Projektantrag Mit vorliegendem Gesuch wird ein Antrag auf eine (Teil-)Finanzierung des Buchprojekts „Der Kampf um das Schweizer Bankgeheimnis. Eine hundertjährige Dialektik von Kritik und Rechtfertigung“ gestellt. Es wird damit erstmals eine historisch fundierte Aufarbeitung der jüngsten Finanzplatzgeschichte geleistet und gezeigt, weshalb die Schweiz ihr Bankgeheimnis gegenüber dem Ausland aufgeben mussten und warum die Schweizer Banken im Steuerstreit mit den USA bis dato über 6 Mrd. Dollar Busse bezahlen mussten. Mit dem NZZ Libro Verlag hat der Autor einen renommierten Verlag gefunden, der das Buch voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2018 veröffentlichen wird. Der Verlag übernimmt die Kosten für die Produktion und die Vermarktung. Der Autor arbeitet ohne Auftraggeber. An einem allfälligen Gewinn des Verlags wird der Autor mit einem Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Literatur
Finanzierung: Ausstehend

Die meisten Jungwacht- und Blauring-Scharen der Kantone SG/AI/AR/GL organisieren jedes Jahr im Sommer ein Lager. Statt vieler kleiner Sommerlager gibt es im Jahr 2018 ein gemeinsames grosses, das Kantonslager, kurz Kala. Ein Sommerlager von dieser Grössenordnung ist ein einmaliges Erlebnis für Kinder und Leitende, insbesondere weil das letzte Kala bereits 15 Jahre zurückliegt. Das Kantonslager bietet eine Woche Lagersport und lehrreiche Ferienaktivität für rund 3'000 Kinder und Jugendliche aus den Kantonen SG/AI/AR/GL. Damit ist es 2018 das grösste Zeltlager der Schweiz. Das Kala '18 findet vom 14.–21. Juli 2018 im St. Galler Rheintal statt. Im Zentrum stehen Abenteuer in der Natur, Solidarität und Spiele ohne Leistungsdruck. Organisiert und durchgeführt wird das Kantonslager von jungen Ehrenamtlichen. Die Leitenden verfügen über eine Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Jugend und Freizeit
Finanzierung: Ausstehend

Organisation: OM Südafrika AIDS HOPE / HIV AIDS AIDS Hope wurde 2006 gegründet, mit dem Ziel, einen aktiven Beitrag zur Bekämpfung der HIV & AIDS Epidemie in Südafrika zu leisten. Hintergrund HIV und AIDS nehmen überhand in Südafrika. Schätzungsweise sechs Millionen sind von dem Virus infiziert und über tausend Menschen sterben täglich an AIDS. Über eine Million Kinder wurden so zu Waisen. AIDS HOPE nimmt sich den Nöten von verwaisten und gefährdeten Kindern an. Alle diese Kinder haben entweder den Tod eines Elternteils (oder beider Eltern), traumatische Erlebnisse, sowie Krankheiten und Armut in der Familie zu verkraften. Die Kinder bekommen Hilfe und Unterstützung durch ein Nachhilfeunterrichtsprogramm im Zentrum „Meetse a Bophelo“ (Quelle des Lebens). Ist-Situation Viele Kinder, welche in Mamelodi Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Gesundheit/ Medizin, Kinder
Finanzierung: Ausstehend

Der Verein Integrare stellt Ihnen sein neues innovatives Angebot vor Ein Zentrum, das Sozialpädagogik und Psychotherapie unter einem Dach vereint. Innovativ sind wir, da sich ein interdisziplinäres Team nicht den Türgriff und die Rapporte in die Hand drückt, sondern eng und vor Ort zusammenarbeitet. Für uns ist Interdisziplinarität nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Praxis. Insourcing ist die Devise, nicht Outsourcing. Lesen Sie weiter, was uns auszeichnet und warum Ihr Geld bei uns Sinn macht. Im Zentrum für Sozialpädagogik und Psychotherapie (ZSP) in Basel wohnen sozial auffällige und psychisch belastete junge Menschen, die in den üblichen Heimstrukturen ungenügend erfasst werden. Diesem Problemprofil begegnet das ZSP mit einem stationären und ambulanten Behandlungsprogramm, das Wirkfaktoren optimal kombiniert und folgende Merkmale aufweist: - Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Ausgehend von Psychoanalyse nimmt das Buchprojekt die spätkapitalistischen Transformationsprozesse in den Blick und bietet eine im deutschsprachigen Raum bislang kaum rezipierte Zeitdiagnose an, die die kritische Gesellschaftstheorie und links-feministische Debatten bereichert sowie tiefergehende Erklärungen für den neu erstarkenden Rechtspopulismus liefert. Spätestens seit 68' und den damit einhergehenden Liberalisierungsbewegungen ist die patriarchale Ordnung mit der dazu gehörenden väterlichen Autorität in der Krise. Die an dem französischen Psychoanalytiker Jacques Lacan orientierte Psychoanalyse (u.a. Ljubljana School of Psychonalysis mit ihrem prominentesten Vertreter Slavoj Zizek) theoretisiert diesen Untergang als einen Diskurswechsel hin zur postödipalen Gesellschaft, die weniger über normative Verbote funktioniert als vielmehr über Freiheit, die für die Subjekte Glücksversprechen in Aussicht stellt. Der damit verbundene Imperativ „Genieße!“ verkehrt sich entgegen aller Hoffnung der Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Kultur, Literatur
Finanzierung: Ausstehend

Der Entlastungsdienst Ostschweiz wurde neu aus dem ehemaligen Verein Entlastungsdienste Sankt Gallen und Appenzell AI/AR gegründet und bezweckt die Unterstützung und Entlastung von betreuenden Angehörigen und Menschen mit Beeinträchtigungen. Der Entlastungsdienst Ostschweiz ist Untervertragsnehmer von Pro Infirmis Schweiz Begründung des Gesuchs: Der Entlastungsdienst Ostschweiz entlastet Angehörige von Menschen mit einer Beeinträchtigung und besonderen Bedürfnissen durch geeignete Betreuung, damit unsere Klientinnen und Klienten möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass Entlastung finanziell tragbar bleibt. Die Betreuung von Menschen mit einer chronischen Krankheit, einer Behinderung oder Demenz durch Angehörige erfordert viel Energie und Belastbarkeit. Betroffene Familien zahlen an die Entlastung einen Beitrag, der ihren finanziellen Möglichkeiten angepasst, jedoch nicht kostendeckend ist. Deshalb ist der Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Seit längerem ärgern wir uns regelmässig über die Unmengen an Lebensmittel, die in der Schweiz im Verlauf der Lebensmittelkette im Abfall statt auf dem Teller laden. Schnell wurde deshalb aus vier verärgerten Studentinnen ein Verein mit der Idee, in der Stadt Bern einen ersten öffentlichen und frei zugänglichen Kühlschrank aufzustellen. Der Verein verfolgt das Ziel die Lebensmittelverschwendung in der Stadt Bern zu reduzieren. Der Fokus des Projekts liegt bei der Reduktion von Foodwaste bei den Haushalten, da diese mit einem Anteil von 45 Prozent der gesamten Lebensmittelverschwendung der Schweiz die Hauptsünder des Foodwastes sind. Mittlerweile verfügen wir über 6 Gemeinschaftskühlschränken in der Stadt Bern. Der Kühlschrank ist eine Austauschplattform der Nachbarschaft. Produkte, die im eigenen Haushalt nicht mehr konsumiert werden, sollen Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Gesellschaft
Finanzierung: Ausstehend

OFARIN führt seit 1999 in Afghanistan (in Kabul und den Provinzen Logar und Pandschir) ein Moschee-Schulprogramm durch, das elementaren Schulunterricht (Stoff bis Klasse 3) anbietet. Misereor förderte dieses Programm von April 2014 bis April 2017 mit 2.000.000 €. Eine dreijährige Fortsetzung der Unterstützung in gleichem Umfang lehnte Misereor ab. Begründung: „Zunehmend muss Misereor prekäre Sicherheitssituationen in einzelnen Ländern und Regionen zur Kenntnis nehmen, die leider unsere Möglichkeiten der Partnerbegleitung einschränken. Zudem sieht sich Misereor seit Jahren einer zunehmenden Zahl neuer Herausforderungen gegenüber, die Misereor nicht ignorieren kann. Andere und neue Budgetallokationen sind notwendig. Dies hat bereits vor einigen Jahren dazu geführt, dass Misereor sein Engagement in Zentralasien eingestellt hat. Dabei ist nicht ausgeschlossen, dass Misereor auch die Förderung langjähriger Partner Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Bildung, Entwicklungshilfe, Flüchtlinge, Kinder, Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Ein Aufbauprogramm mit Mal- und Gestaltungstherapeutischer Begleitung Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche, die (auf der Flucht) traumatische und schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben und auf Grund dieser Erlebnisse emotional und psychisch leiden und in ihrem Leben dadurch beeinträchtigt sind. Kinder und Jugendliche, die in der Schweiz Zuflucht nehmen, haben oft tragische Erfahrungen gemacht, sowohl in ihrem Herkunftsland wie auch auf ihrer Reise in unser Land. Diese Erfahrungen können oft nicht verarbeitet werden. Das verhindert, dass die Betroffenen auf eine gesunde und motivierte Weise ihr Leben in eine positive Richtung lenken können. Der kreative Ausdruck und die Auseinandersetzung mit sich selbst erfüllt Kinder und Jugendliche mit Motivation und weckt neues Selbstvertrauen. Die Ausdauer, Selbständigkeit und die ganze Persönlichkeit werden Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Flüchtlinge, Gesundheit/ Medizin, Kinder, Soziales
Finanzierung: Ausstehend

Eine mangelhafte Versorgung der Bevölkerung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser und Sanitäranlagen behindert ganz wesentlich die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der urbanen Bevölkerung in ganz Afrika. Ziel der Vision ist die nachhaltige Versorgung ruraler Zonen mit hygienisch unbedenklichen Trinkwasser Hotspots. Damit soll unter anderem ein direkter Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitssituation geleistet werden. Zielgruppen sind vorerst die urbane Bevölkerung sowie Spitäler und Schulen in Kenya. Die einzelnen Schritte umfassen Sofortmassnahmen zum Aufbau und Betrieb einer langfristig funktionierenden Trinkwasserversorgung. Leitziele und Bestrebungen von CWC (Clean Water Company gGmbH iGr): ein umfassendes Produkt von der Wassererschliessung über die Verarbeitung bis zur Wasserverteilung anbieten die Qualität von Wasserversorgungen in ruralen Gebieten in jeder Hinsicht verbessern sauberes Wasser zu erschwinglichen Preisen für jede Bevölkerungsschicht bereitzustellen Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Entwicklungshilfe
Finanzierung: Ausstehend

ZUSAMMENFASSUNG Um die Arbeit von AhvaSkoi mehr Menschen zugänglich zu machen braucht es eine Immobilie. Eine geeignete Immobilie steht an der Westküste von Schottland zum Verkauf. AhvaSkoi hat die Mittel nicht um diese Immobilie zu erstehen und sucht deswegen nach Stiftungsgeldern für einen einmaligen Beitrag in Höhe von £ 932 000.- (CHF 1 180 000.-). AHVA SKOI THERAPIEANSATZ Das A und O einer starken, aufrechten Persönlichkeit sind unsere unsichtbaren Kräfte. Diese Urkräfte des Verstandes (Absicht), des Herzens (Emotionen) und des Körpers (Präsenz und Gesundheit) werden bei AhvaSkoi ausgebildet. Oona Fergusson sieht diese unsichtbaren Energien und bringt sie in kürzester Zeit an die Oberfläche. Dr. phil. Milena Raspotnig unterstützt die Menschen auf ihrem persönlichen Weg. Manche Menschen kommen zu uns aus Weiter lesen...

Projekt Kategorie: Gesundheit/ Medizin
Finanzierung: Ausstehend