Projektbeschrieb

Seit einem Vierteljahr befasse ich mich intensiv mit meinem neusten schriftstellerischen Projekt: mit einem Roman, der den Arbeitstitel 'Dreiecksbeziehung' trägt. Er basiert auf einer wahren Begebenheit, die mir zugetragen wurde: die Geschichte eines sexsüchtigen Mannes und seiner ihn liebenden Frau, die zu ihm hält trotz seiner immer tieferen Verstrickung in einem Lügennetz und die somit als co-süchtig bezeichnet werden kann.

Diese Dreiecksbeziehung und die damit verbundenen Verletzungen aller Beteiligten stehen im Zentrum meines Romans. Ich werde diesen aber in einem anderen familiären und geografischen Umfeld ansiedeln.

Die grosse Herausforderung sehe ich vor allem darin, Klischees und voyeuristische Tendenzen zu vermeiden und die Beziehungen psychologisch überzeugend herauszuarbeiten. Der Roman wird zwei Ebenen aufweisen: die aus der Perspektive eines beobachtenden Erzählers geschilderte Aussensicht und die Innensicht, die als Tagebuch der Ehefrau daherkommen wird.

Der Roman wird, soweit ich das im Moment beurteilen kann, nicht sehr umfangreich sein. Ich rechne damit, dass ich das Manuskript im Herbst 2018 geschrieben haben werde und mich dann auf die Suche nach einem geeigneten Verlag machen kann.

Aus Erfahrung weiss ich, dass die Verlage um ihr Überleben kämpfen. Aus diesem Grund ersuche ich um einen Druckkostenbeitrag über CHF 5000, denn damit sind meine Chancen, einen guten Schweizer Verlag zu finden, wesentlich grösser.

Kontaktinfos
Kontakt: jokrapf@gmail.com
Person: Johanna Krapf