Projektbeschrieb

Die meisten Jungwacht- und Blauring-Scharen der Kantone SG/AI/AR/GL organisieren jedes Jahr im Sommer ein Lager. Statt vieler kleiner Sommerlager gibt es im Jahr 2018 ein gemeinsames grosses, das Kantonslager, kurz Kala. Ein Sommerlager von dieser Grössenordnung ist ein einmaliges Erlebnis für Kinder und Leitende, insbesondere weil das letzte Kala bereits 15 Jahre zurückliegt.

Das Kantonslager bietet eine Woche Lagersport und lehrreiche Ferienaktivität für rund 3'000 Kinder und Jugendliche aus den Kantonen SG/AI/AR/GL. Damit ist es 2018 das grösste Zeltlager der Schweiz. Das Kala '18 findet vom 14.–21. Juli 2018 im St. Galler Rheintal statt. Im Zentrum stehen Abenteuer in der Natur, Solidarität und Spiele ohne Leistungsdruck.

Organisiert und durchgeführt wird das Kantonslager von jungen Ehrenamtlichen. Die Leitenden verfügen über eine Jugend+Sport (J+S)-Ausbildung und das ganze Kantonslager wird unter den entsprechenden Richtlinien durchgeführt. Somit sind sportliche Aktivitäten ein grosser Bestandteil des Lageralltags.

Das Projekt wird zwar von Jungwacht Blauring SG/AI/AR/GL organisiert, steht aber natürlich allen Kindern und Jugendlichen in der Schweiz zur Teilnahme – unabhängig von Herkunft, Religion oder finanziellen Verhältnissen.

Die Kernthemen sind:
- Sportförderung
- Kinder und Jugendliche
- Natur

Bis zum Lagerzeitpunkt muss ein Fehlbetrag von rund CHF 125'000, sprich rund CHF 40 pro Teilnehmer gedeckt werden.