Projektbeschrieb

Damit Menschen mit einer Beeinträchtigung oder Behinderung zuhause leben können, unterstützt der Entlastungsdienst die Angehörigen stunden- und tageweise. Dies geschieht durch individuelle Betreuung, ganz nach den Bedürfnissen der Betroffenen, flexibel und unkompliziert. Die Angehörigen können in dieser Zeit Kraft schöpfen und haben Zeit für sich und andere Familienmitglieder. Wer wir sind Der Entlastungsdienst Schweiz – Kanton Zürich ist eine gemeinnützige, steuerbefreite NonprofitOrganisation. Der 1984 von Eltern behinderter Kinder gegründete Verein zählt heute rund 500 Mitglieder. Unser Vereinszweck ist die Unterstützung und Entlastung von betreuenden Angehörigen und Menschen mit Beeinträchtigungen. Wir haben den Sitz in Zürich und sind im Handelsregister eingetragen.

Wie wir funktionieren Neben der Geschäftsführerin und zwei Sachbearbeiterinnen arbeiten sieben regionale Koordinatorinnen bei uns, welche Angehörige mit einem Entlastungsbedarf und potenzielle Betreuende zusammenbringen. Die Betreuungspersonen werden durch uns rekrutiert, geschult und sind im Stundenlohn beim Verein angestellt. Mit den Angehörigen (Kunden) vereinbaren wir einen Entlastungsauftrag.

Ein paar Kennzahlen Der Entlastungsdienst stand 2018 in 432 Haushalten im ganzen Kanton Zürich im Einsatz. Während 35‘400 Stunden entlasteten die 229 Betreuenden in 10‘697 Einsätzen die Angehörigen. Die betreuten Personen sind mehrheitlich Kinder (55%), aber auch Erwachsene (25%) und Senioren (20%).

Kurzbeschrieb Projekt Damit Menschen mit einer Beeinträchtigung zuhause leben können, unterstützen wir die Angehörigen stunden- und tageweise. Dies geschieht durch individuelle Betreuung, ganz nach den Bedürfnissen der Betroffenen. Uns sind Vertrauen sowie Kontinuität sehr wichtig. Wir arbeiten mit Bezugspersonen, sodass die uns anvertrauten Menschen immer von der gleichen Person betreut werden. Unser Angebot ermöglicht den Angehörigen, neue Kraft zu schöpfen und Zeit für sich und die anderen Familienmitglieder zu haben. Die Kosten werden bewusst tief gehalten, damit sich alle Angehörigen eine solche Unterstützung leisten können. Die Entlastung ist enorm wichtig, denn die Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen darf nicht zur Überlastung der Angehörigen führen.

Entlastungsdienst

Projektziele
  • Angehörige planen regelmäßig Verschnaufpausen ein, um eine Überlastung zu verhindern.
  • Hilfsbedürftige Menschen bekommen eine zuverlässige und vertrauenswürdige Betreuung.
  • In Notsituationen bekommen Angehörige kurzfristig eine flexible Entlastung.
  • Der Entlastungsdienst verfügt über geeignete Infrastruktur und Personal, um die Nachfrage nach Betreuung, Pflege und Entlastung zu gewährleisten.
  • Betreuende Angehörige, die Entlastung benötigen, können sich diese finanziell leisten. Neben tragbaren Tarifen für alle wird in Härtefällen eine zusätzliche Tarifreduktion gewährt.
  • Entlastungs-Wochenenden werden, dank Spendengeldern, zu attraktiven Preisen angeboten.