Stiftungsportraits mit mehr Informationen – Immer mehr Stiftungen machen mit
17. August 2018

Anfänglich waren auf fundraiso bei den Stiftungseinträgen der Name und der Zweck verbucht. Seither hat sich viel geändert. Viele Stiftungen haben in den letzten Jahren eine Transparenz-Offensive gestartet. Denn immer mehr Stiftungen anerkennen, dass es unumgänglich ist einen Auftritt im Internet zu pflegen. Entweder in der Form einer eigenen Webseite oder mittels eigenen Profilen auf Internetplattformen/ Social Media. Fundraiso konnte über die vergangenen 5 Jahre persönlich mit tausenden Stiftungen in Kontakt treten, auch wenn es oft nur telefonisch oder per Email war. Diese Kontakte mündeten in der Regel darin, dass fundraiso etwas über jede Stiftung lernen konnte. Entsprechend konnten auf der Plattform hunderte Stiftungsportraits mit einer stiftungseigenen Webseite verlinkt und/ oder ergänzende Informationen zur Stiftung aufgeschaltet werden. Das Recherche-Team von fundraiso versucht zudem aktuelle Artikel aus den Medien direkt mit den Stiftungseinträgen zu verlinken oder Schlüsselaspekte als Kommentar zu erfassen. So ergibt sich aus einer anfänglich anonymen Adresse eine interessante Geschichte, die jede Stiftung sicherlich hat.

Im Zusammenspiel mit der neuen Relations-Funktion ergibt sich bei zahlreichen Stiftungsportraits ein immer klareres Bild hinsichtlich Förderhistorie, aktueller Tätigkeit, Personen hinter der Stiftung und Medienpräsenz. Aus der Verflechtung dieser Informationen lässt sich interpretieren, ob eine Stiftung für das eigene Anliegen der richtige Partner ist. Fundraiso bleibt am Ball dieses Netzwerk an Informationen auszubauen und zugänglicher zu machen.

Risiko und neues Paradigma
6. August 2018

Gute und qualifizierte Mitarbeitende sind Mangelware. Daher war ich umso erstaunter, als sich ein guter Freund bei mir meldete, der sich nach vielen Jahren in profitorientierten Organisationen für eine höhere Position in einer NPO beworben hatte: Er war bereit, die Lohneinbusse in Kauf zu nehmen und war vom Stiftungsrat und vom CEO für die Position ausgewählt worden – aber beim Vorstellungsgespräch in der GL schlugen ihm so viel Misstrauen und Feindseligkeit entgegen, dass er sich kurzum entschloss, die Stelle nicht anzunehmen. Eine hoch qualifizierte Person ist so ziemlich sicher den NPO verloren gegangen. «Warum soll ich’s nochmal versuchen?», meinte er: «Viel Aufwand, aber wenn du den Stallgeruch nicht hast, will man dich nicht.»

Weiterlesen …

Wen haben Förderstiftungen gefördert? Welche Spender hatte eine operative Stiftung? Die neue “Relations-Funktion” auf fundraiso.ch gibt Aufklärung
29. Mai 2018

Die Finanzierung einer Organisation (bspw. einer operativen Stiftung) oder eines einzelnen Projektes ist in der Regel von verschiedenen Geldgebern abhängig. Darunter können Privatpersonen, Sponsoren, öffentliche Fördergelder, Kirchen und institutionelle Förderer (bspw. Förderstiftungen im In- und Ausland) sein. Da es einen hohen Informationsgehalt hat, zu sehen, welche Organisationen in einer gemeinsamen Förderbeziehung gestanden sind, wurde auf fundraiso.ch die Beziehungs-Funktion ("Fundraiso-Relations") ins Leben gerufen.

Weiterlesen …

100 Milliarden Stiftungsvermögen – Das Schweizer Stiftungsvermögen ist stark gestiegen
22. Mai 2018

Das Schweizer Stiftungsvermögen ist von 70 Mrd. Franken innert 6 Jahren auf rund 100 Mrd. Franken gestiegen. Dies berichtet der neu erschienene Stiftungsreport 2018. Ein Grund dafür ist die stetig steigende Anzahl an Stiftungen. Man kann sagen, pro Tag wird eine Stiftung neu gegründet. Zudem wurden grössere Institutionen, die zuvor eine andere Rechtsform hatten, in Stiftungen gewandelt. Dazu gehören Pflegeheime und Museen. Beachtlich ist ebenfalls die Tatsache, dass der Wertanstieg der Immobilien, die von Stiftungen gehalten werden, zu diesem Vermögenszuwachs beigetragen haben. Bemerkenswert ist, dass rund vier Fünftel der Schweizer Stiftungen über ein Vermögen von weniger als 5 Mio. Franken verfügen.

Weiterlesen …

Fachtagung Innovation in Nonprofit Organisationen
5. März 2018

Nonprofit Organisationen (NPOs) haben einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung zu leisten und brauchen deshalb Innovationen.

Die Umwelt und die Bedürfnisse der Menschen verändern sich laufend, was die NPOs herausfordert, den gesellschaftlichen Entwicklungen innovativ zu begegnen. Gleichzeitig sind das wirtschaftliche Überleben der Organisation und die Konkurrenzfähigkeit auf dem Markt sicherzustellen. Der Wettbewerb als Grundlage für Innovation ist nur teilweise gegeben. Die Zielsetzung von Innovationen kann nicht wie in klassischen Wertschöpfungsketten auf ihre monetäre Wirksamkeit geprüft werden, vielmehr orientiert sie sich an nachhaltigen Neuerungen. Innovationstätigkeiten werden in einen ganzheitlichen Kontext gestellt und orientieren sich an sozialen und menschlichen Faktoren.

Weiterlesen …

Unterwegs zum nächsten Fichen-Skandal?
27. Februar 2018

People.Data.Action. So lautet der Slogan von NGP VAN. NGP VAN? So heisst die Firma, die in den USA bei "nearly every campaign" dabei ist, wenn diese denn einer guten Sache dient. Auf der Kundenliste der "do-gooders" (Originalton NGP VAN) stehen Barack Obama, diverse Städte und alle grossen amerikanischen NPO.

Weiterlesen …

Social Media für NPO
22. Januar 2018

Social Media bei NPO sind inzwischen gut etabliert. Oft jedoch ohne eine definierte Strategie. Gerade mal 37 Prozent der 636 befragten europäischen NPO gaben beim Global NGO Online Technology Report von 2017 an, über eine schriftliche Social-Media-Strategie zu verfügen. Doch nur mit solider strategischer Planung lassen sich die Ziele einer Organisation bewusst auf ausgewählten Kanälen verfolgen und der Erfolg messen.

Weiterlesen …

Stiftungen sind mehrfach herausgefordert – eine gute Zeit für Anträge?
4. Dezember 2017

In der Tat – am Innerschweizer Stiftungstag wurde allerhand präsentiert und diskutiert. Dass so viele Fachleute das Bedürfnis hatten, sich am 19. Oktober im Paraplegikerzentrum in Nottwil zum Thema zu unterhalten und der grosse Saal nahezu voll war, spricht Bände. Organisationen, die auf Gelder angewiesen sind, sollten sich jetzt auf die Socken machen und professionelles Stiftungsfundraising betreiben. Die Zeit scheint gut zu sein. Nicht trotz, sondern wegen der schnellen Veränderungen und den tiefen Zinsen.

Weiterlesen …

Digitalisierung bis zur Chefetage
25. September 2017

Wer meint, heute seien wir stark vernetzt, muss sich wohl neu besinnen. Was in den nächsten zehn Jahren passieren wird, mag zwar in den Sternen geschrieben stehen. Nur: Die Vernetzung wird sich wie eine Atomwolke ausdehnen. Mehr von allem – Inhalte, Kanäle und Möglichkeiten, während die Bezugsgruppen immer kleinräumiger eingegrenzt, besser und genauer identifiziert und selektiert werden können und angesprochen werden müssen. Geschwindigkeit, Frequenz, Anwendungsmöglichkeiten, Dimension und Aufwand, um hier die unverzichtbare Präsenz zu markieren, werden uns schlicht überrollen.

Weiterlesen …

Wenn Fakes zur Regel werden, müssen sich NPO warm anziehen
19. Juli 2017

Fake-News steht für angeblich falsche Nachrichten, die in den traditionellen und sozialen Medien verbreitet werden. Meistens steht eine politische Absicht dahinter. Präsident Barack Obama nicht in den USA geboren? Fake. Hillary Clinton wollte Assange „drohen“? Fake. Muslime zerstörten Weihnachtsbaum? Fake. 13jähriges, von Arabern in Berlin missbrauchtes russlanddeutsches Mädchen? Fake. Alles Meldungen, die sich schnell verbreiten. Und alle ideologisch oder politisch eingefärbt.

Weiterlesen …