Happy Birthday Fundraiso-Premium – 5 Jahre!
2. Oktober 2019

Seit 5 Jahren ist das Premium-Abo von fundraiso.ch online und wir sind stolz, dass es reger genutzt wird, als je zuvor. Das Basisangebot ist schon fast 6 Jahre alt und verzeichnet ebenfalls täglich neue Nutzer, die sich anmelden um "rumzuschnuppern". Wir danken herzlichst allen Premium-Nutzern, welche es möglich machen, dass wir diese Plattform schon ein halbes Jahrzehnt ausbauen, entwickeln und warten dürfen. Ein besonderes Dankeschön gilt v.a. auch jenen, welche schon seit 5 Jahren dabei sind und uns schon damals vertraut haben, als wir noch ganz am Anfang standen.

Weiterlesen …

Lotteriefonds auf fundraiso.ch integriert!
30. September 2019

Die Lotteriefonds vergeben im Jahr rund 500-600 Mio. Franken an gemeinnützige Projekte. Davon kommen in der Regel rund 350 Mio. Franken von Swisslos, während Loterie Romande rund 200 Mio. Franken beiträgt. Das sind bedeutende Zahlen, wenn man bedenkt, dass der gesamte Stiftungssektor in der Schweiz rund 1.5 Mrd. an Fördermitteln jährlich vergibt. Deshalb hat Fundraiso.ch alle Lotterie- und Sportfonds auf der Plattform vollständig integriert.

Weiterlesen …

Sinfonie d’Intenti – Save the date 18.10.2019 – Ein Event unterstützt von fundraiso.ch
11. September 2019

Unter der Leitung von Elisa Bortoluzzi Dubach diskutieren Persönlichkeiten des internationalen Mäzenatentums mit Spitzenmusikern und öffnen sich für eine Debatte über den Wert und Sinn der privaten Förderung in der Musik. Hier kann man sich anmelden.

Was können Sie von diesem Symposium erwarten?
Einen Tag der intensiven Auseinandersetzung mit der Musikförderung, neuen Ergebnissen der Forschung und des Networkings.

Das Symposium bietet einen Überblick über Zahlen, Daten und Fakten des Mäzenatentums in der Musik und Hinweise auf die Wirkungen mäzenatischen Handelns auf die beteiligten Personen. Kurz: Um die Rahmenbedingungen, welche für die zukünftige Gestaltung der kulturellen Förderung und des Umfeldes von Bedeutung sein werden. Weitere Themen betreffen fachliche Fragen wie z.B. die Rechte von Stiftern, die ökonomische Nachhaltigkeit von musikalischen Institutionen oder neue Visionen für das Mäzenatentum in der Musik. Hier geht es zum vollständigen Flyer.


Gemeinnützige Trusts – Relevant fürs Fundraising?
1. Juli 2019

Der Trust (Treuhandverhältnis) gewinnt an Bedeutung im deutschsprachigen Raum - auch im Sektor der Gemeinnützigkeit. Die Vereinigung gemeinnütziger Stiftungen Liechtenstein hat kürzlich ihren Mitgliederkreis auf Trusts erweitert und nennt sich neu Vereinigung liechtensteinischer gemeinnütziger Stiftungen und Trusts e.V. (VLGST). Liechtenstein ist das einzige kontinentaleuropäische Land, das den angloamerikanischen Trust übernommen hat. In Bundesbern wurde diesen Frühling darüber debattiert, ob auch in der Schweiz der Trust eingeführt werden soll, wie die Handelszeitung berichtete.

Weiterlesen …

Digitale Verlockungen und konkrete Handlungshilfen
29. April 2019

Analoges in Digitales zu transformieren ist gross in Mode – egal, ob Tools, Prozesse oder ganze Businessmodelle. Der Transformationsdruck ist gross; oft muss nicht die Veränderung, sondern das Festhalten am Bestehenden begründet werden. Etwas zu ‘digitalisieren’ wird per se positiv beurteilt. Es geht aber nicht nur um ‘Müssen’, sondern auch um ‘Wollen’. Die Verlockungen der digitalen Möglichkeiten sind gross. Gerade in Marketing und Kommunikation bieten die neuen Instrumente ein ganz neues Anwender-Erlebnis. Ganze Kampagnen können mit wenigen Klicks aufgesetzt, mit vermeintlich wenig Geld durchgeführt und am Schluss automatisiert ausgewertet werden. Welche Kommunikationsverantwortlichen möchten von diesen Vorteilen nicht profitieren?

Weiterlesen …


Dynamischer Stiftungssektor in der Romandie – Wie SwissFoundations den Röstigraben überwindet
1. April 2019

6. Artikel der Blogreihe mit SwissFoundations!

Als nationaler Verband ist SwissFoundations in allen Landesteilen präsent, so auch in der französischen Schweiz. Mit 3500 Stiftungen sind in der Romandie ein Viertel der etwas über 13'000 Stiftungen der Schweiz angesiedelt. Alleine am Genfersee befinden sich in den Kantonen Waadt und Genf über 2500 Stiftungen. Das jährliche Nettowachstum gehört mit 77 Neugründungen im Jahr 2017 zum dynamischsten der Schweiz. (Quelle: Schweizer Stiftungsreport 2018).

Weiterlesen …


Arbeitskreise setzen Themen – SwissFoundations unterstützt dabei
15. März 2019

5. Artikel der Blogreihe mit SwissFoundations!

Stellen Sie sich vor, Sie sind Direktorin oder Geschäftsführer einer kleinen oder mittleren Kulturstiftung und haben diverse übergeordnete Fragen zur Förderpraxis Ihrer Stiftung, bei denen Ihnen auch der Stiftungsrat nicht weiterhelfen kann. Was tun? Sie wenden sich an SwissFoundations und die Geschäftsstelle vermittelt Sie in diesem Fall an den Arbeitskreis Kunst und Kultur. Der Arbeitskreis, dem Vertreterinnen und Vertreter verschiedener grösserer und kleinerer Kulturstiftungen der Schweiz angehören, trifft sich regelmässig zweimal im Jahr. Er bietet einerseits an diesen Sitzungen Inputs zu Förderthemen an, wie beispielsweise wirkungsorientiertes Fördern. Anderseits lassen diese Sitzungen viel Raum für die persönliche Vernetzung unter den Kulturstiftungen, bei der individuelle Anliegen auch bilateral besprochen werden können.

Weiterlesen …


Mehr Geld und neue Prozesse, bitte!
11. März 2019

Man sehe es wie man wolle – aber die Digitalisierung der Kommunikation ist Tatsache. Das belegen Hunderte von Studien, die 2018 weltweit erschienen sind, und die tägliche Erfahrung im Unterricht und in der Beratung. Trotz aller Kontroversen um Privacy, Hacking, Fake News und sonstige negative Aspekte der Virtualität, sie breitet sich munter aus wie verschütteter Wein. 45 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Social Media. Convenience ist König – es ist einfach zu schön, um darauf zu verzichten.

Weiterlesen …


Das Stiftungssymposium 2019: «Eine grossartige Idee, das Schweizer Stiftungsökosystem zusammenzubringen.»
4. März 2019

4. Artikel der Blogreihe mit SwissFoundations!

Obiges Statement, welches uns vor einigen Tagen per Mail erreichte, trifft den Nagel auf den Kopf: Die Vernetzung in- und ausserhalb des Schweizer Stiftungssektors wird wichtiger denn je. Entsprechend gross ist das Interesse am Schweizer Stiftungssymposium, das sich inzwischen zum grössten Branchentreffen der Schweiz entwickelt hat. Besonders schön zu beobachten ist, wie das Feld der Teilnehmenden und ReferentInnen mit jedem Jahr bunter und durchmischter wird. Etwas Namedropping sei mir daher verziehen, wenn ich Ihnen einen ersten Einblick ins diesjährige Programm präsentiere:

Weiterlesen …